a

Sprungmarken

SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.

Startseite Ihres Sozialverbandes > Medien > Pressemitteilungen Landesverband > Archiv 2004 > Pressemitteilung vom 16.01.2004


Pressemitteilung vom 16.01.2004

Hannover

SoVD Braunschweig setzt Betreuungsstelle für Selbsthilfegruppen ein

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) hat am Mittwoch, den 14. Januar 2004, in Braunschweig ein Modellprojekt zur Betreuung von Interessen- und Selbsthilfegruppen gestartet.

 

In den Räumen des SoVD Braunschweig am Bankplatz 8 können sich Mitglieder des Verbandes, aber auch interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger beraten lassen, die eine Selbsthilfegruppe gründen wollen oder für einen bereits bestehenden Treff noch Unterstützung brauchen. Mit Florian König steht ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung, der wochentags von 9 bis 16 Uhr unter der Rufnummer (0531) 480 760 zu erreichen ist. Während dieser Zeit ist auch das Beratungszentrum des SoVD geöffnet.

 

Der Sozialpädagoge Florian König will mit dem Modellprojekt die Hilfe zur Selbsthilfe fördern. Insgesamt sollen immer die Interessen und Bedürfnisse des Einzelnen im Mittelpunkt stehen. König: "Mit der neuen Beratungs- und Betreuungsstelle möchten wir das soziale Angebot in Braunschweig ergänzen und vervollständigen."




Service Navigation:


>> Zum Seitenanfang