Dezember 2016

Der Landrat ehrte Hermann Meyer

Einer unserer besten SoVD-Mitglieder Schneverdingen/Heidekreis. Herbert Meyer kommt aus dem kleinen Schneverdinger Ortsteil Zahrensen, ist immer Landwirt gewesen, hat auf seinem Bauernhof Ferkel und Kühe und vieles andere gehabt und mächtig viel eigenes Land drumherum. Er ist aus dem 2. Weltkrieg verwundet nach Hause zurückgekehrt, hat sich aber mit seiner Familie sein eigenes Zuhause aufgebaut, hat viele schöne und erlebnisreiche, aber auch manche traurige Jahre, Monate und Stunden erlebt. Und er ist Mitglied des Sozialverbandes in Schneverdingen geworden, schon 1994, als viele noch nicht daran dachten, in einen solchen Verband einzutreten. Dort ist er zum zweiten Vorsitzenden gewählt worden und gehört heute, trotz seiner 90 Jahre, immer noch dem Vorstand an. Noch heute ist er unermüdlich für den Verband tätig, „Bingo-Bär“ von Schneverdingen seit üer 23 Jahren, denn einmal im Monat organisiert er einen Bingo-Nachmittag in der Freizeitstätte, zu dem immer fast 30 Mitglieder kommen und beim Mitspielen ihren Spaß haben. Am „Tag des Ehrenamtes“ gratulierte Landrat Manfred Ostermannn Hermann Meyer im „Hof der Heidmark“ persönlich und überreichte ihm eine Urkunde. Er habe einen großen persönlichen Einsatz für das Gemeinwohl und für das Ehrenamt geleistet, sagte der Landrat, der sich sichtlich freute, solch einem rüstigen „90er“ die Hand drücken zu dürfen. Auch SoVD-Kreisvorsitzender Jürgen Hestermann gratulierte ganz herzlich. „Wir sind stolz und froh, solche hervorragenden und treuen Mitglieder zu haben.

(Bildnachweis: mü)

(Pressesprecher SoVD - Heidekreis Klaus Müller)