November 2017

SoVD Niedersachsen plant 2018 landesweit Roadshows

24.11.2017

„Ich bin nicht behindert, ich werde behindert“, mit diesem Motto wird der Sozialverband Niedersachsen das kommende Jahr angehen und an zahlreichen Orten Roadshows durchführen. Das sagte Landespressesprecher Matthias Büschking auf einer Tagung der Bezirksarbeitsgemeinschaft Lüneburg am Freitag in Stade. Fast alle Kreisverbände der Region waren vertreten, als Vorsitzender Achim Spitzlei aus Celle die Zusammenkunft eröffnete und unter anderem auch den stellvertretenden Landesgeschäftsführer Dirk Kortylak begrüßen konnte. Der Heidekreis war durch Kreisvorsitzenden Jürgen Hestermann, Kreisschatzmeisterin Anneliese Heller und Kreispressesprecher Klaus Müller vertreten.

Inklusion Verleihung im Alten Rathaus Hannover

21.11.2017

Walsrode/Hannover(mü). Es war die allerletzte Amtshandlung als Niedersachsens Sozialministerin, die Cornelia Rundt am Dienstagabend im Alten Rathaus in Hannover übernahm: Sie ehrte Preisträger des diesjährigen Inklusionswettbewerbes des SoVD Niedersachsen mit herzlichen Worten und bedankte sich für eine jahrelange gute, wenn auch manchmal diskussionsfreudige Zusammenarbeit mit Niedersachsens größtem Sozialverband. Die Walsroderin zieht sich nun in den verdienten Ruhestand zurück. Nicht ohne ein herzliches Dankeschön vom SoVD zu erhalten, auch von ihrem Kreisverband, der mit Kreisschatzmeisterin Anneliese Heller und Kreispressesprecher Klaus Müller vor Ort war. "Wir würden uns freuen, wenn wir unsere Ministerin einmal bei uns im SoVD Walsrode begrüßen könnten," plant Anneliese Heller, gleichzeitig Vorsitzende des zweitgrößten Ortsverbandes im Landkreis, schon für die Zukunft im SoVD. Warum nicht?